Durftest du Super RTL gucken? Ne. Cool, ich auch nicht.

Von denen kannte ich nur Friedrich Merz, Tauchsieder und Rudi Schuricke. Habe aber alle gegoogelt. Kennst du die Angst, eine klaffende Bildungslücke zu haben? Wenn du nicht weißt, wer im Dschungelcamp ist, ist das cool. Wenn du aber nicht weißt, wer Slavoj Žižek ist, zeigen die Leute mit dem Finger auf dich und schreien: „Bildungslücke!“ Menschen mit Bildungslücken-Angst spielen selten „Wer bin ich“.

chronist

Affen im Dschungel

Einmal bin ich zu meinen Eltern in die Küche gekommen. Es gab Frühstück, einer meiner Brüder war auch da. Irgendwann sagte mein Vater zu mir: „Du hast aber eine schöne Frisur heute!“ Darauf meine Mutter (in der Annahme, er habe es ironisch gemeint):“Hansssss, lass sie doch!“ Mein Bruder und ich mussten lachen. Irgendwie habe ich mich beleidigt gefühlt. Ich wusste nur nicht, von wem.

chronist

Verloren, vergessen oder nie gekannt

Geträumt: 1. Ich will in irgendein Ausland fliegen und merke am Gate, dass ich meinen Pass nicht dabei habe.
2. Ich habe bei einer Gesellschaft meinen Schal verloren, alle anderen Teilnehmer der Veranstaltung (Hochzeit o.Ä.) haben ihren Schal erfolgreich wieder aus dem Riesen Schalgemenge heraus- und sind von dannen gezogen, nur ich suche verzweifelt nach meinem Schal.

Lektüre: Thomas Melle, Gegenlektüre: Max Goldt. (Einige der) Leute und Dinge, die in der Gegenlektüre vorkommen und mir vollkommen unbekannt sind:

Friedrich Merz; Uta Ranke-Heinemann; Tauchsieder; Hedwig Bollhagen; Katharina Rutschky; Bully Buhlan; Rudi Schuricke; Stephan Katz. Kennst du eine/n oder mehrere davon?

Bildergebnis für tauchsieder

Ich glaube, soeben hat mich eine Mücke ins Kinn gestochen. Sitze bei beachtlichen ca. 19 Grad am Schreibtisch, dem Hier-Getier ist das wohl schon tropisch genug. Den Citruspflanzen nicht, die werden zusätzlich von ultravioletten Spezial-LEDs angestrahlt.

Meine Aufgabe dieser Woche: eine literarische Reportage schreiben. Meine Recherche beschränkt sich bisher ungefähr hierauf: https://reportagen.com/content/reportagen-38 sowie http://dlib.nyu.edu/undercover/i-bunnys-tale-gloria-steinem-show-magazine. Gloria Steinems Undercover Aktion passt vielleicht auch ganz gut zu deiner Skepsis gegenüber nackten Frauen in Unterhaltungsmedien, Werbung und Kunst.

aesthet

Frau tanzt ironisch an Stange.

Ich habe noch mal länger darüber nachgedacht, warum ich die Frau an der Stange beim Tod eines Handlungsreisenden im Thalia Theater scheiße fand. Manchmal habe ich Angst, dass ich alles automatisch scheiße finde, wo nackte Frauen drin vorkommen. Also jetzt nicht Sauna usw. sondern Kunst, Unterhaltung und Werbung. Eine Frau kann ja vielleicht auch ganz gerne an einer Stange tanzen. Mit Minirock und Sport-BH, weil es halt praktisch ist.

 

chronist